Shannon - Erne - Info

====== Unterschiede ====== Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
wiki:geschichte:john_keegan_casey [2008/03/28 19:00]
inga angelegt
wiki:geschichte:john_keegan_casey [2013/03/10 17:41] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== John Keegan Casey „Leo“ ======
 +
 +**So viel in ein so kurzes Leben gepackt.** \\ \\
 +
 +Der Dichter und politischer Aktivist Leo Casey wird zwar mit Ballymahon in der Grafschaft Longford gleichgesetzt,​ aber er war ein Mann aus Westmeath, geboren wurde er 1846 in Milltown in der Nähe von Rathconrath,​ und er verbrachte dort die ersten acht Jahre seines Lebens. ​
 +
 +Obwohl man sich hauptsächlich an ihn als der Autor von „The Wearing of the Green” erinnert, „The Wearing of the Green” soll er vermeintlich in einem Alter von nur 15 Jahren geschrieben haben, hatte er auch zwei Gedichtsbände vor seinem frühen Tod am St. Patrick’s Day des Jahres 1870 im Alter von 24 Jahren veröffentlicht.
 +
 +Getauft wurde er auf den Namen John Keegan Casey, er nahm jedoch „Leo"​ als Pseudonym an und im Alter von 20 Jahren brachte er seine erste Sammlung von Gedichten „A Wreath of Shamrocks” (ein Kranz von irischen Kleeblättern) im Jahr 1866 auf den Markt. Diese Sammlung beinhaltet Verse, die er zuvor bei einer Vielzahl von Veröffentlichungen beigesteuert hatte.
 +
 +Die Caseys stammten aus Westmeath. Sein Vater Luke wurde in der Gemeinde Milltown im Jahre 1812 geboren und 1835 begann er seine Karriere als Lehrer in seinem Heimatbezirk. Acht Jahre später heiratete Luke und er wurde Vater von drei Kindern, zu seinem einzigen Sohn John Keegan kamen noch die Töchter Anne und Elizabeth hinzu.
 +
 +John Keegan Casey „Leo“ wurde auf dem Höhepunkt der Großen Hungersnot geboren. In der Mitte der 1850er Jahre zog die Familie nach Gurteen, ein paar Kilometer westlich von Ballymahon gleich über die Grenze in die Grafschaft Longford, wo sein Vater Leiter der örtlichen „National School“ wurde.
 +
 +Casey wurde sehr stark von der Liebe seines Vaters zum Land und seinen Sinn für die Gerechtigkeit beeinflusst. Luke Casey war sehr aktiv in „the Tithe Wars of Ireland 1831-1836“ (den Zehnt-Kriegen von Irland von 1831 1836) und sein Vorgesetzter erteilte ihm für seine Aktivitäten einen scharfen Verweis.
 +
 +„The Tithe Wars“ (die Zehnt-Kriege) dauerten mehr als zwei Jahrzehnte in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts an und sie entstanden aus der Verbitterung der katholischen „tenants farmers“ (Lehen-Landwirten) über die vorgeschriebene Zahlung von einem Zehnten ihres Einkommens zur Unterstützung der Staatskirche.
 +
 +Ein paar Jahren lang arbeitete Leo für seinen Vater bei der „National School“ von Gurteen als ein Klassenordner. Klassenordner in den Schulen waren intelligente Oberstufenschüler,​ die bei wissenschaftlichen Themen Hilfe leisteten. Beide Schwestern von ihm wurden Lehrerinnen und auch Leo wollte den Fußstapfen seines Vaters folgen und von Beruf Lehrer werden. ​
 +
 +Er wurde als ein schwacher Vorgesetzter betrachtet, auch fand Leo die Lehrbücher für seinen Geschmack als zu Englisch und so hörte er mit dem Lehrerberuf auf.
 +
 +Casey'​s frühe Balladen wurden bei den Fenian Sympathisanten auf Messen und Tagungen sehr beliebt. Während er in Ballymahon wohnte, mietete er von dem Gemeindepriester die „local hall“ (den örtlichen Saal) für vermeintliche religiöse Treffen. In Wahrheit waren die Treffen Schwerpunkte für die Verbreitung der Prinzipien der Fenian Bewegung.
 +Seine bekannteste Komposition ​ „The Rising of the Moon” erinnert an das heroische Scheitern der Rebellion von 1798 und im Vorfeld eines weiteren fehlgeschlagenen Freiheitskampfes,​ dem Aufstand von 1867, wurde die Komposition weithin populär.
 +
 +Gesungen wird das Lied nach der Melodie von „The Wearing of the Green”, fängt das Lied mit:
 +
 +\\  ​
 +
 +|  “Oh! Then tell me, Shaun O’Farrell,​ Tell me why you hurry so?​” ​ |  (Oh! Dann erzähl mir, Shaun O’Farrell,​ erzähle mir, warum Du es so eilig hast?​) ​ | 
 +
 +\\ 
 +
 +Und es endet mit:
 +
 +\\ 
 +
 +|  Well they fought for poor old Ireland ​ |  Nun sie kämpften um das arme alte Irland ​ |
 +|  And full bitter was their fate  |  Und vollkommen bitter war ihr Schicksal ​ |
 +|  (Oh! What glorious pride and sorrow ​ |  (Oh! Was für ein prächtiger Stolz und eine prächtige Trauer ​ | 
 +|  Fills the name of ninety-eight. ​ |  füllt die Namen von achtundneunzig. ​ |
 +|  Yet, thank God, e’en still are beating ​ |  Doch, Gott sei Dank, Abends immer noch schlagen ​ | 
 +|  Hearts in manhood’s burning noon,  |  Herzen in des Menschentums brennenden Mittag, ​ | 
 +|  Who would follow in their footsteps ​ |  Wer würde ihren Fußstapfen folgen ​ |
 +|  At the Risin’ of the Moon!  |  Bei dem Aufgang des Mondes! ​ |
 +
 +\\ 
 +
 +Andere Kompositionen wie zum Beispiel „Reaper of Glenree“, „The Forging of the Pikes” und „The Patriots’ Love” hatten einen aufwieglerischen Einfluss auf die Einstellung der jungen Leute gegenüber denjenigen, die sich an der Macht befanden.
 + 
 +Es war während der Zeit, als er als Handelsreisender in Castlerea arbeitete, kurz nachdem er seinen Lehrerberuf aufgegeben hatte, dass Casey Mary Briscoe, seine zukünftige Frau, traf.
 + 
 +Leo zog in den 1860ern Jahren nach Dublin, wo er als Schreiber arbeitete und der Fenian Bewegung beitrat. Er war auch ein ordentlicher Mitarbeiter von „The Nation“, der Zeitung von „the Young Ireland movement“ (der Bewegung Junges Irland). Sein Pseudonym legte er sich zu, als er für diese Zeitung schrieb.
 +
 +Gegründet wurde die Zeitung von Gavan Duffy, John Blake Dillon und Thomas Davis und sie erschien das erste Mal im Oktober 1842, obwohl sie 6d (sechs alte Pennies, ungefähr vier Cent in der heutigen Währung) kostete und sie wurde bis 1897 weiter veröffentlicht,​ als sie von „Weekly Nation“ übernommen wurde.
 +
 +Als bekannter Redner sprach er auf politischen Kundgebungen in London, Birmingham und Liverpool und er schrieb für eine Anzahl von Publikationen in Amerika.
 + 
 +Casey saß für seine Teilnahme am erfolglosen Aufstand von 1867 im „Mountjoy Jail“ (Mountjoy Gefängnis) in Haft, und obwohl er nach acht Monaten entlassen worden war, hatte die Behandlung, die er dort erhalten hatte, seine Gesundheit zu Grunde gerichtet.
 + 
 +Er wurde acht Monate lang ohne Prüfung festgehalten und während dieser Zeit wurde er brutal behandelt und unterernährt entlassen. Er starb zwei Jahre später. Nachdem der Gefängnisarzt Dr. Robert McDonnell die Ausmaße von Caseys Verletzungen veröffentlicht hatte, fand eine öffentliche Untersuchung statt, um die Ursachen seines Todes zu klären.  ​
 +Der Arzt schrieb nachfolgendes: ​
 +
 +„unter den fürchterlichen Opfern, die aufgrund von einer zu Grunde gerichteten Gesundheit oder aufgrund von durch das Gefängnis verursachte Schwäche oder Krankheit entlassen worden waren, befand sich auch J.K. Casey, ein vielversprechender junger Dichter.“
 +
 +Im November 1867 wurde Leo Casey unter der Bedingung, Irland für immer zu verlassen, aus dem Gefängnis entlassen. Anstatt sich auf neuen Weiden niederzulassen,​ entschied er sich als Quaker unter dem Namen Harrison unter der Nase der Behörden in Dublin in der „Cork Street“ zu leben.
 + 
 +Die verbleibenden zwei Jahre seines kurzen Lebens verbrachte er damit, Lieder und Gedichte für eine Vielzahl von Publikationen zu schreiben und er bereiste die Längen und Breiten des Landes, um bei Versammlungen zu sprechen, ehe die Belastungen ihren Tribut einforderten.
 +
 +Schätzungsweise 50.000 Menschen nahmen an seinem Trauerzug teil, darunter waren viele, die zu Fuß aus Roscommon, Longford und Laois gekommen waren, um ihm ihre letzte Ehre zu erweisen, während einige Darstellungen behaupten, dass 100.000 Menschen die Straßen von Dublin säumten.
 +
 +In einem Vorwort in seinem bekanntesten Werk, schrieb Leo: 
 +
 +„Every man is bound to love his country, and to try and serve her in her day of trial”
 +
 +Abgesehen von seinen politischen Aufsätzen schrieb Casey auch über die Persönlichkeiten rund um Ballymahon und er verfasste auch eine Anzahl von romantischen Gedichten. Es wird geschätzt, dass er ungefähr 86 Lieder während seines kurzen Lebens niederschrieb.
 +
 +In dem Vorwort einer Sammlung seiner Werke, welche in den 1930er Jahren herausgegeben wurden, bemerkt der Herausgeber Flann Fitzgerald:
 +
 +„Seine Sprache ist einfach, er macht einen auf eine einfache Art und Weise die Welt der Bauernhöfe und Messen und der volkstümlichen Unterhaltung gegenwärtig,​ wobei der Dichter nie sein Publikum aus den Augen verliert und er legte nie das anerzogene Auftreten eines erfolgreichen Schulleiters ab.“
 +
 +In den 1890er Jahren wurde ein keltisches Kreuz von dem „National Monuments Commitee“ auf Leo Casey’s Grab errichtet und im August 2002 wurde ein Denkmal zu Leo Casey’s Ehren auf der Shrule Bridge in Ballymahon enthüllt und eine Sammlung seiner Schriften wurde das erste Mal innerhalb eines Jahrhunderts veröffentlicht.
 +
 +Der Rundfunksprecher Ciaran MacMathuna, der Moderator des Sonntagmorgen Programms „Mo Cheol Thu“ auf RTE Radio 1 huldigte ihn. Eine Bronzetafel wurde am Schulhaus des Ortes Kenagh enthüllt. Der GAA in Ballymahon hat sie seinem Andenken gewidmet. ​
 +
 +Zitat aus: http://​www.hoganstand.com/​general/​identity/​extras/​gaels/​stories/​leocasey.htm;​ Taken from Maroon & White 2004; frei aus dem Englischen übersetzt von Inga
  
 \\ \\  \\ \\