Shannon - Erne - Info

Der Shannon

Mehr als 220 km des Shannon sind zwischen der Mündung des Quellflusses in den Lough Allen und Limerick schiffbar. Die Quelle des Shannon liegt 152 m über dem Meeresspiegel.

Zwischen Leitrim und Killaloe (Lough Derg) werden ca. 12 m Gefälle überwunden, so dass auf einer Strecke von 185 km nur fünf Schleusen (Albert Lock, Roosky, Termonbarry, Athlone, Meelick Lock) notwendig sind.

In weiten Bereichen der Navigation handelt es sich also um einen gemächlich dahinfließenden Fluss mit einer Reihe von kleineren und größeren Seen. Lough Ree mit seinen knapp unter 30 km und Lough Derg mit seinen 39 km sind hierbei vor Lough Allen mit über 17 km die größten. Außer im Lough-Allen-Canal und im Jamestown Canal bewegt man sich auf natürlich entstandenen und fließenden Gewässern, in einer vom Fluss geprägten Landschaft mit einer einzigartigen Flora und Fauna.

Seitenarme / Nebenflüsse des Shannon


Seen des Shannon und seiner Nebenflüsse

von Nord nach Süd und Ost nach West

  • Lough Allen
  • Lough Key (Boyle River)
  • Oakport Lough (Boyle River)
  • Lough Eidin (Boyle River)
  • Lough Corry
  • Lough Tap
  • Lough Boderg
  • Carnadoe Waters
    • Carnadoe Lough
    • Grange Lough
    • Kilglass Lough
  • Lough Bofin
  • Lough Forbes
      • Killinure Lough
      • Ballykeeran Lough
      • Coosan Lough
  • Lough Derg


Schleusen des Shannon und seiner Nebenflüsse

von Nord nach Süd und Ost nach West


Quellen

  1. Waterways Ireland, Homepage und Broschüre Navigating Ireland´s Inland Waterways
  2. IWAI Homepage
  3. Ruth Delany et al: Shell Guide to the Shannon, Dublin 1989