Shannon - Erne - Info

Roosky (rúscaigh – der sumpfige Ort)

In Roosky gibt es viele Anlegemöglichkeiten zwischen der Schleuse und der Brücke. Sie liegen in ausreichender Entfernung von dem Lärm, der von der Hauptverbindungsstraße Dublin - Sligo verursacht wird, die durch den Ort verläuft. Dieses wird sich durch die geplante Umgehungsstraße sogar noch verbessern.

Roosky ist insgesamt ein entspannter Ort und auch ein beliebter Haltepunkt für diejenigen, die in den Pubs Unterhaltung und Live-Musik suchen.

Die frühere Schifffahrt verlief flussabwärts westlich vom Fluss durch einen Kanal und eine Schleuse. Dieser Kanal und die Schleuse wurden 1760 gebaut und im Gegensatz zu allen anderen früheren Schleusen, wurde sie nie ausgetauscht oder umgebaut. Das Mauerwerk ist in einem überraschend guten Zustand und der einzig offensichtliche bauliche Unterschied liegt in der Verwendung von kleineren und von der Größe her unregelmäßigeren Steinen. Das Schleusenwärterhaus, das näher an der Stadt am Kanal lag, wurde entfernt. Der Kanal traf hinter einer kleinen Insel etwas flussabwärts der Brücke wieder auf den Fluss.

Die heutige Schleuse, das Wehr und die Brücke wurden alle um 1840 von den „Shannon Commissioners“ (Shannon Beauftragten) gebaut, der ursprüngliche klappbare Bereich der Brücke musste jedoch in der neuesten Zeit durch eine Hubbrücke ersetzt werden.

Zitate aus: The Shell Guide from the River Shannon; ERA-Mapted Limited; aus dem Englischen frei übersetzt von Inga