Shannon - Erne - Info

Leitrim


Der Ort Leitrim (liath iomaire – die graue Kante)

Obwohl Leitrim ein sehr kleiner Ort ist, ist er doch der Namensgeber für die Grafschaft Leitrim. Wenn man hier mit seinem Boot anlegt, findet man einen sehr ruhigen Ort vor, der trotz allem doch alles bietet. Neben einer Tankstelle, dem Supermarkt Macy, der direkt bei der Tankstelle zu finden ist, gibt es hier auch ein „Post Office“, ein neues großes Hotel mit angeschlossener Marina, B&B’s, mehrere Restaurants und Pubs, in denen man gut essen kann. Sogar eine kleine Autowerkstatt kann man hier finden, die einem auch bei kleineren Fahrradreparaturen gerne weiterhilft.

Selbst ein Castle hat sich hier einmal befunden. Errichtet wurde es im Jahre 1540 von Brian Ballagh O’Rourke und es befand sich dort, wo heute der Anleger mit dem Serviceblock zu finden ist. Hier erinnert auch einen Gedenktafel, die sich etwas versteckt in der Nähe des Serviceblocks befindet, sowohl an das Castle, als auch den langen Marsch von O’Sullivan Beare. Auf den Inhalt beider Seiten der Gedenktafel wird im nächsten Kapitel eingegangen.


Bilder des Ortes
Carthys Bar in Leitrim. Das Restaurant „The Barge“ in Leitrim an der Hauptstraße. Donnellans Bar an der Hauptstraße von Leitrim.
Carthys Bar The Barge Donnellans Bar
Die Brücke über den Shannon von Nord nach Süd gesehen. Die neue Fußgängerbrücke über den Shannon von Süd nach Nord gesehen. Die Hauptstraße von Leitrim
Die Brücke über den Shannon. Die Fußgängerbrücke über den Shannon. Die Hauptstraße von Leitrim.
Die wie üblich volle Anleger beom Serviceblock von Leitrim. Eine Privatmarina von Leitrim. Eine Privatmarina von Leitrim mit Hotel.
Der üblich volle Anleger. Eine private Marina mit zu mietenden Booten. Eine weitere private Marina mit Hotel.



Die Gedenktafel

Der Aufstellungsort der Gedenktafel beim Anleger mit dem Serviceblock.


Der Aufstellungsort der Gedenktafel bei dem Anleger mit dem Serviceblock.


Die Gedenktafel trägt auf der einen Seite folgende Aufschrift:


Die eine Seite der Gedenktafel.


Das Bild zeigt das Wappen der O’Rourke’s.

Diese Gedenktafel wurde im Jahre 1952 errichtet. Sie soll die Überreste des Leitrim Castle kennzeichnen, welches im Jahre 1540 von Brian Ballagh O’Rourke errichtet wurde. Während des neunjährigen Krieges wurde es von seinem Enkel Brian O’Rourke gehalten. Der englische Captain Bustock starb hier während eines missglückten Überfalls auf das Castle. Das Castle wurde abermals von Sir Oliver Lambert, dem „English President of Connaught“ angegriffen. Ihm gelang es im Jahre 1603 das Castle einzunehmen und es zu zerstören. Vor Hugh O’Neill’s Kapitulation, war dies das letzte irische Castle, das fiel.



Die Gedenktafel trägt auf der anderen Seite folgende Aufschrift:

Die andere Seite der Gedenktafel.


Das Bild zeigt das Wappen der O’Sullivan’s.

Hier, am 14. Januar 1603, hieß Brian Óg O’Rourke Donal O’Sullivan Beare und seine Anhängerschaft nach seinem ausgiebigen 14-tägigen Marsch von Glengarriff willkommen. Obgleich 1000 Mann mit ihm gestartet waren, blieben ihm nur 35 Mann übrig, 16 bewaffnete Männer, 18 Nichtkämpfer und eine Frau, die Ehefrau von Dermot O’Sullivan, dem Onkel des Anführers.


Leitrim und Dermot MacMurrough

Leitrim ist ein Ort in der Gemeinde Kiltoghart, in der Barony und Grafschaft Leitrim und der Provinz von Connaught. Er liegt drei Meilen von Carrick-on-Shannon entfernt am östlichen Ufer des Flusses Shannon. Der Ort besteht aus 50 Häusern und es hat 274 Einwohner.

Es steht geschrieben, dass St. Mac Liegus, der Sohn von Cernac, der Bischof von Lietdrumai bzw. Liathdromen war. Beides sind alte Namen dieses Ortes.

In alten Zeiten existierte hier ein Castle. Von diesem Castle aus soll Dervorghal, die Frau von Tiernan O’Rourk, dem Prinzen von Breffny, mit Dermot MacMurrough, dem König von Leinster, durchgebrannt sein. Tiernan O’Rourk überredete O’Connor, den König von Connaught, dazu, das Unrecht zu sühnen. So vertrieb O’Connor Dermot von seinem Thron. Dermot wiederum wendete sich an König Henry II. von England. Letztendlich führte dieser Zwischenfall zur Eroberung von Irland.

Einige Quellen behaupten auch, dass Dervorghal vom Castle von Dromahaire mit Dermot durchgebrannte.



Siehe auch: Dermot MacMurrough




Siehe auch: Die Anglo-Normannen



In Leitrim gibt es einige Reste von alten Gebäuden, die ein Teil des Castles gewesen sein könnten.

Messen werden hier an folgenden Tagen abgehalten: 22. Januar, 21 Februar, 25. März, 5. Mai, 16. Juni, 23. Juli, 1. September, 13. Oktober und 1. Dezember.

Leitrim war früher ein Ort von großer Bedeutung und so gab der Ort der Grafschaft den Namen.

Zitat aus: http://www.libraryireland.com/topog/l.php; frei aus dem Englischen übersetzt von Inga