Shannon - Erne - Info

John Joe McGirl

John Joe McGirl (1921-Dezember 1988) war ein Irisch-Republikaner und der ehemalige Stabschef der Irisch-Republikanischen Armee.

Geboren und aufgewachsen in Ballinamore, Grafschaft Leitrim, schloss sich McGirl in den 1940er Jahren der IRA an. 1946 wurde er mit Cathal Goulding und weiteren zehn Personen festgenommen und zu 12 Monaten Gefängnis verurteilt.

McGirl nahm an dem „IRA Border Campaign“ (IRA Grenzfeldzug) teil. Im Januar 1957 wurde er vor das Gericht von Ballinamore gestellt, verurteilt und ins Mountjoy Gefängnis inhaftiert. Obgleich er ein Gefangener war, wurde er im März 1957 für den Wahlkreis Sligo-Leitrim für die Sinn Féin Partei zum Teachta Dála, zum Mitglied des „Dáil Eireann“ (Repräsentantenhaus), mit dem Spitzenwahlergebnis von 7.007 Stimmen (15,71 Prozent) gewählt. Da er unter einer abstentionist Liste lief, verweigerte er es, die Autorität des „Dáil Eireann“ (Repräsentantenhaus) anzuerkennen und nahm deshalb seinen Sitz nicht wahr, obwohl es ihm möglich gewesen wäre. Bei der Wahl 1961 konnte er seinen Sitz nicht halten, sein Anteil an den Stimmen halbierte sich und er erhielt nur 2.487 Stimmen (7,28 Prozent).

Im November 1957 hielt er die Rede bei dem Begräbnis von einigen der Edentubber Märtyrer. 1962 war er dem Ausschuss behilflich, der das „St. Felims College“ (die St. Felim’s Hochschule) in Ballinamore gründete. 1974 wurde er in Nordirland interniert.

McGirl bestritt die allgemeinen Wahlen im Februar 1982 und 1987. Bei der Wahl 1982 erhielt er 2.772 Stimmen (6,07 Prozent) und bei der Wahl 1987 bekam er 2.627 Stimmen (5,75 Prozent). McGirl diente als Vizepräsident von Sinn Féin. Bei dem Sinn Féin Parteitag (Ard Fheis) von 1986 unterstützte McGirl die Bewegungen von Gerry Adam und Martin McGuinness, die Verfahrensweise des Abstentionism fallen zu lassen und erzürnte damit heftig seine Zeitgenossen Ruairí Ó Brádaigh und Dáithí Ó Conaill.

Er wurde zum Sinn Féin Ratsmitglied des „Leitrim County Council“ (Leitrimer Grafschaftsrates) gewählt und diente als Vorsitzender dieses Gremiums. Er war zu der Zeit seines Todes Mitglied des Rates. Nach seinem Tod wurde für ihn in seiner Geburtsstadt Ballinamore ein Denkmal errichtet. Es befindet sich auf der Brücke, die den Shannon-Erne-Waterway kreuzt.

Sein Sohn Liam wurde 1999 zum Mitglied des „Leitrim County Council“ (Leitrimer Grafschaftsrates) gewählt, trat aber vor dem Ende seiner Amtszeit zurück. Ein Neffe, Francis McGirl, wurde mit dem Mord an Lord Mountbatten belastet, der durch die IRA getötet wurde, als sein Boot an der Küste von Sligo 1979 bombardiert wurde, er wurde aber freigesprochen.

http://en.wikipedia.org/wiki/John_Joe_McGirl, frei aus dem Englischen übersetzt von Inga

Geschichte