Shannon - Erne - Info

Campanile

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Ein Campanile (aus dem Italienischen campana − Glocke) ist ein neben einem Kirchengebäude stehender Glockenturm, der nicht in selbiges integriert ist. In Italien ist die freistehende Anordnung des Kirchturms relativ verbreitet.

Als bekanntester Campanile gilt der Schiefe Turm von Pisa. Bekannt sind weiter der Campanile von Venedig (Markusturm) und Giottos Campanile des Florentiner Doms.

In Deutschland verfügen die Friedenskirche im Park bei Sanssouci sowie die Heilandskirche am Port von Sacrow in Potsdam über einen Campanile. Auch die Trinitatiskirche in Leipzig, Anger-Crottendorf besitzt einen Campanile. Als Relikt der alten Marienkirche steht in Halle (Saale) noch der über 80 Meter hohe Rote Turm auf dem Marktplatz.

In Litauen ist der Glockenturm der meisten Kirchen ebenfalls abseits errichtet, z. B. bei der Kathedrale Sankt Stanislaus in Vilnius.

Im holländischen Goedereede ist der Glockenturm ebenso abseits der Kirche stehend gebaut.


http://de.wikipedia.org/wiki/Campanile